Zusammenarbeit mit Akademien aus Österreich und Deutschland


Der Akademierat der Silvius-Magnago-Akademie wurde um die Vertretungen von vier Akademien bzw. Stiftungen aus Österreich und Deutschland erweitert. Es sind dies die Politische Akademie mit Sitz in Wien, die Hanns-Seidel-Stiftung mit Sitz in München, die Konrad-Adenauer-Stiftung mit Sitz in Berlin sowie die Friedrich-Ebert-Stiftung mit Sitz in Bonn.

Die Silvius-Magnago-Akademie kann bei ihren künftigen Tätigkeiten auf die Unterstützung erfahrener Akademien bzw. Stiftungen zählen. Diese haben mittlerweile ihre Vertretungen im Akademierat nominiert: Bettina Rausch, Vorsitzende der Politischen Akademie der Volkspartei (Stellvertreter: Lorenz Jahn, Leiter Think Tank und Netzwerk), Stefanie von Winning, Leiterin des Institutes für Politische Bildung der Hanns-Seidel-Stiftung; Peter Fischer-Bollin, stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit bei der Konrad-Adenauer-Stiftung (Stellvertreter: Philipp Lerch, Landesbeauftragter und Leiter des Politischen Bildungsforums Rheinland-Pfalz) sowie Harald Zintl, Leiter der KommunalAkademie Bayern und des Regensburger Regionalbüros der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Der vollständige Akademierat wird am 17. Mai 2019 erstmals zu einer gemeinsamen Klausurtagung zusammentreten. Im Mittelpunkt wird die Zukunft der Politischen Bildungsarbeit stehen.

(um)
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.