Die Meinung Politik geht einen nichts an, ist nicht nur töricht, sondern ein gefährlicher Irrtum
Silvius Magnago, 1979
Silvius Magnago
Schnellkontakt

Silvius-Magnago-Akademie

Brennerstraße 7/A
39100 Bozen

Tel. 0039 0471 30 40 00
Fax 0039 0471 97 26 66
E-mail: info@silvius-magnago-akademie.org
Pfad: Veranstaltungen & Seminare

Stiftung SVP - Bilanz / Fondazione SVP - bilancio

Stiftung SVP - Bilanz / Fondazione SVP - bilancio

Gemäß Gesetzesdekret Nr. 149 vom 28. Dezember 2013 werden die Bilanzdokumente der Jahre 2013, 2014 und 2015 veröffentlicht.

Bilanz 2015

Bilanz 2014

Bilanz 2013

In ottemperanza al decreto legge 28 dicembre 2013 n.149 si pubblica i documenti di bilancio relativi agli anni 2013, 2014 e 2015.

Bilancio 2015

Bilancio 2014

Bilancio 2013
 

Veranstaltungen und Seminare

Der Jahresbeginn 2007 war der Startpunkt für das politische Bildungsprogramm der Silvius Magnago Akademie. Schwerpunkte des ersten Halbjahresprogramms "Jänner bis Juni 2007" waren die Autonomie und die Geschichte Südtirols, ebenso das Thema Ethik und Werte in der Politik. Mit Weiterbildungsveranstaltungen zur Rhetorik, zur Gemeindepolitik und zur Öffentlichkeitsarbeit will die Akademie ein Hilfsmittel für die politische Basisarbeit bieten. Zudem wird es ein Angebot an Vorträgen geben, unter anderem zu den Schwerpunktthemen Jugend und Frauen.

SVP-Mitglieder bezahlen für die Teilnahme an den Seminaren eine um mindestens 10 Euro reduzierte Gebühr

SVP-Mitglieder unter 30 Jahren (Junge Generation) ist die Teilnahme an Seminaren der Silvius-Magnago-Akademie kostenlos!
 
Aufenthalt und Verpflegung sind nicht inbegriffen.
Die Teilnahme an den Vorträgen ist generell kostenlos.

Im Moment sind keine Termine und Veranstaltungen der Silvius-Magnago-Akademie geplant.
07.02.2009
"Jugend und (Gemeinde)Politik"
Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Karlhofer
ACHTUNG: DIESES SEMINAR MUSSTE KRANKHEITSBEDINGT ABGESAGT WERDEN; DIE SILVIUS-MAGNAGO-AKADEMIE IST BEMÜHT, EINEN ERSATZTERMIN ANBIETEN ZU KÖNNEN; INFORMATION FOLGT; WIR BITTEN UM IHR VERSTÄNDNDIS.

Jugend und (Gemeinde)Politik - Junge Menschen ansprechen und motivieren


Termin: Samstag, 07. Februar 2009, 09:00–17:00

Referent: Univ.-Prof. Dr. Ferdinand Karlhofer, Leiter des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck
VertreterInnen der Jungen Generation in der SVP, der Jungen Union Bayern, der JVP Oberösterreich sowie der JVP Tirol.

Veranstaltungsort: Bozen, SVP-Sitz, Brennerstr. 7/a

Die Teilnahme an diesem Seminar ist kostenlos
Am Vormittag bietet das Seminar auf Basis eines Vortags von Prof. Karlhofer zum Thema „Jugend und Politik – Eine Bestandsaufnahme“ eine breite Diskussion über die Anliegen und Beteilung junger Menschen am (kommunalen) politischen System. Was erwarten sich Jugendliche von (kommunaler) Politik? Wie kann Partizipation am politischen System funktionieren? Darüber hinaus werden Jugendkampagnen in Österreich und Deutschland vorgestellt. Es gilt aufzuzeigen und zu diskutieren, wie politische Jugendorganisationen junge WählerInnen erfolgreich ansprechen und motivieren möchten.

Am Nachmittag wird in Kleingruppen zu den Themenkreisen „Jugend und politische Inhalte“ sowie „Begeisterung für Politik“ aktiv gearbeitet.
 
Inhalte:
 -  Jugendliche für (kommunale) Politik begeistern und gewinnen
 -  Themen, die Jugendliche (auf kommunaler Ebene) beschäftigen
 -  Motive der Stimmabgabe von Jugendlichen (auf kommunaler Ebene)
 -  Voraussetzungen für ein aktives Engagement von Jugendlichen
in der (kommunalen) Politik
 -  Aktive Kommunikation mit Jugendlichen über (kommunale) Politik
 
 
teamBLAU